Floriani Apotheke

Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um Arzneimittel

Rufen Sie uns kostenlos an unter

0800 – 56 00 943

Wir sind für Sie da!

Mo–Fr 8–18 Uhr
T 0800–560 09 43 (gebührenfrei)
F 040–822 28 65 17
servicefloriani-apotheke.de
Wichmannstr. 4 / Haus 9
22607 Hamburg

Mehr als ungesund

Softdrinks

18.09.2015

Die Empfehlung viel zu trinken, ist nicht neu. Bekannt ist auch, dass man vor allem Wasser und ungesüßten Tee zu sich nehmen sollte, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicherzustellen.

Ein hoher Konsum von Softdrinks, wie Limonade und gesüßte Fruchtsäfte, führt auf Dauer zu Übergewicht und erhöht das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken.
Inwieweit Softdrinks tatsächlich das Diabetes-Risiko erhöhen, wurde in einer aktuellen Studie untersucht. Bereits 250 ml (weniger als in einer üblichen Dose) eines zuckerhaltigen Getränks am Tag erhöhen das Risiko für Typ-2-Diabetes um 18 Prozent.

Keine Alternative
Auch Fruchtsäfte lassen das Risiko ansteigen. Insbesondere wenn den Fruchtsäften zusätzlich Zucker zugesetzt ist. Aber auch der Saft ohne Zucker ist nicht ohne: immerhin steigt das Risiko um sieben Prozent.

Überraschend ist für viele sicherlich aber vor allem die Gefahr, die in Getränken mit künstlichen Süßstoffen lauert. Beim Konsum dieser Getränke erhöht man sein Diabetes-Risiko um 25 Prozent.