Floriani Apotheke

Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um Arzneimittel

Rufen Sie uns kostenlos an unter

0800 – 56 00 943

Wir sind für Sie da!

Mo–Fr 8–18 Uhr
T 0800–560 09 43 (gebührenfrei)
T 040 822 28 65 19
T 040 370 85 95 8
F 040–822 28 65 17
servicefloriani-apotheke.de
Wichmannstr. 4 / Haus 9
22607 Hamburg

Barfuß durch den Sommer

Richtig eingestellt und behandelt bei Diabetes

Gut eingestellte Blutzuckerwerte sind, neben der regelmäßigen Kontrolle, Reinigung und Pflege der Füße sehr wichtig, um diabetische Folgeschäden zu vermeiden.

Keine Chance für Polyneuropathie
Gezielt vorbeugen, konsequent pflegen, regelmäßig kontrollieren

Symptome wie Kribbeln an den Füßen oder Unterschenkeln bedürfen einer genauen Abklärung. Denn das sogenannte „Ameisenlaufen“ kann das erste Anzeichen einer beginnenden Polyneuropathie sein. Die sensomotorische Nervenerkrankung tritt bei etwa 30 % der Diabetiker auf und muss unbedingt vom Arzt behandelt werden.

Gut eingestellt

Verantwortlich für das Auftreten einer diabetischen Polyneuropathie ist ein erhöhter Blutzuckerspiegel, der die Blutgefäße, die Nerven in Armen und Beinen mit Blut versorgt, verklebt. Die beste prophylaktische Maßnahme ist daher eine optimale Blutzuckereinstellung. Darüber hinaus kann auch ein Vitamin B1 Mangel die Entstehung einer Polyneuropathie begünstigen.

Gut behandelt

Zu Beginn einer diabetischen Nervenerkrankung ist der Nerv nur leicht geschädigt. Damit der Schaden für die Nervenzellen nicht größer wird und diese absterben, ist es wesentlich, dass die Erkrankung erkannt und behandelt wird.  Hierfür stehen zwei anerkannte Medikamente zur Verfügung, deren Wirkstoffe zum einen die Nervenfasern schützen und zum anderen die Nervenleitgeschwindkeit erhöhen. So neutralisiert die antioxidativ wirkende Liponsäure „Thioctacid“ in Alphalipon Ratio die freien Radikalen und schützt dadurch die Nervenfasern. Die Liponsäure wird zunächst per Infusion zu den Nerven transportiert. Eine anschließende, langfristige Einnahme von Vitam-B1-Tabletten ist durchaus sinnvoll, um den therapeutischen Effekt zu stabilisieren. Vitamin B1 erhöht die Nervenleitgeschwindigkeit und ist enthalten im Präparat Milgamma Protect.

Reichhaltige Intensivpflege aus Ihrer Apotheke

Gönnen Sie Ihren Füßen regelmäßig pflegende Streicheleinheiten. Welche Fußpflege bei Diabetes, Neurodermitis und Psoriasis geeignet ist, was am besten bei trockener und rissiger Haut hilft, darüber beraten wir Sie gern.

Ihre Floriani-Apotheke